Author Archives: Sabrina Keck

25 Jahre Stimmenhören: Selbsthilfe – Die Dinge wieder selbst in die Hand nehmen

Unsere diesjährige Veranstaltung zum Welttag Stimmenhören findet am 26. September von 19:00 bis 21:30 Uhr im Wissensturm und am 27. September von 10:00 bis 16:00 Uhr im Ursulinenhof statt. Seit 25 Jahren gibt es das Netzwerk Stimmenhören/Intervoice Austria und die Selbsthilfegruppen – zum 14. österreichweiten Treffen in Linz haben wir uns ein dazu passendes Thema […]

Bagua Sommerfest 2019

Auch am 11. Juli genossen unsere BesucherInnen die gemütliche Atmosphäre im BAGUA Gastgarten bei unserem alljährlichem BAGUA Sommerfest. Nachdem sich unsere Gäste mit den Köstlichkeiten aus der BAGUA Küche versorgt hatten, unterhielten uns die Impropheten. Danach traten noch die Bands die Unruhestifter und Jan G. auf. Hier findet ihr ein paar Eindrücke dazu:

Unser EXIT-sozial Sommerfest 2019

Auch dieses Jahr zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Nachdem es schon mittags etwas abkühlte, konnten die BesucherInnen bei strahlendem Sonnenschein die entspannte Atmosphäre im AKTIV Garten genießen. Diese Gelegenheit nutzten wir für den Abschied von unseren Pensionistinnen: Edith Falb, Renate Großmann, Anneliese Schinnerl sowie für die Verabschiedung zweier Mitglieder des Vorstands: Dr. […]

EXIT-sozial lädt zum Filmabend im BAGUA ein:

Am 17.01.2019 laden wir um 17:00 Uhr gemeinsam mit dem Netzwerk Stimmenhören/Intervoice Oberösterreich zum Film „Crazywise“ ein. Was können wir von denjenigen Menschen lernen, die anders sind? In unserer westlichen Gesellschaft werden „Andersartige“ oft nicht ernst genommen. Der Film Crazywise sucht nach Gemeinsamkeiten in den Praktiken indigener Völker und neuen westlichen Behandlungsformen. 25 Jahre lang […]

15 Jahre Sozialpsychiatrische Ambulanz bei EXIT-sozial

Die Sozialpsychiatrische Ambulanz ist seit 15 Jahren eine wichtige medizinische Einrichtung von EXIT-sozial, welche für die Versorgung psychiatrischer PatientInnen in der Region Linz und Urfahr-Umgebung nicht mehr wegzudenken ist. Primäre Aufgabe ist die Stabilisierung von PatientInnen durch ambulante Unterstützung, was dazu beiträgt, Krankenhausaufenthalte längerfristig zu minimieren. Die PatientInnen schätzen die Alltags- und Ortsnähe und es […]