Gastro-Service Raml sorgt für neues Geschirr ins Franco Basaglia-Haus

Raml, der Gastro-Service und Festausstatter, bringt mit einer großzügigen Sachspende neues Geschirr ins Franco Basaglia-Haus, mit Gläsern, Tellern, Kaffeetassen, Wasserkrügen und vielem mehr, was für die Arbeit in der Küche, zum Decken der Tische und zum Kaffeetrinken im Übergangswohnhauses sehr gut gebraucht werden kann. Andreas Haider, Betreuer im Franco Basaglia-Haus und links im Bild, freut sich […]

Bad Leonfelden: „Nein-Sagen“ und „Wünsche äußern“ lernen: Neue Gruppe beginnt am 19. Jänner

„Der Grundstein für ein zufriedenes Ich ist ein gesundes Selbst-wertgefühl“, sagt Maria Schober. „Unter Selbstwertgefühl verstehen wir nichts anderes als das, was wir über uns selbst denken und wie wir uns emotional bewerten. Und genau das kann zum Besseren verändert werden“, erklärt die Psychosoziale Beraterin und wird dafür gemeinsam mit der Psychologin Julia Hennerbichler ab 19. […]

„Ich wünsche dir Flügel, Flügel stark genug dich zu tragen“ Achtsame Weihnachten und die besten Wünsche für 2017!

Ich wünsche dir Ruhe, Ruhe um dich selbst zu finden Ich wünsche dir Kraft, Kraft dein Leben zu leben Ich wünsche dir Träume, Träume die dich beflügeln Ich wünsche dir Flügel, Flügel stark genug dich zu tragen Ich wünsche dir Wind, Wind der günstig deine Flügel stützt Ich wünsche dir Sonne, Sonne die hell deinen […]

Von England nach Linz: Regina Nening-Dougan ist neue fachliche Geschäftsführerin

Mit Dezember übernimmt Regina Nening-Dougan, MSc, die Aufgaben der fachlichen Geschäftsführung und folgt damit auf DSAin Elisabeth Rosenmayr, die mit Jahresende in den Ruhestand tritt. Regina Nening-Dougan ist studierte Ergotherapeutin, ursprünglich mit Schwerpunkt Neurorehabilitation und hat im In- und Ausland verschiedene Projekte zur psychosozialen Versorgung aufgebaut. Zuletzt das Lighthouse Recovery Support in Brighton (GB), ein […]

Jetzt Starthilfe geben! In ein Leben mit mehr Selbstbestimmung.

Anton hat ein Jahr lang im Franco-Basaglia Haus gewohnt. Das war nach dem Aufenthalt im Krankenhaus der erste Schritt zu einem möglichst „normalen“ Leben, das noch sehr von den Folgen einer psychischen Erkrankung geprägt war. Die Geborgenheit und Begleitung im betreuten Übergangswohnhaus hat dem jungen Mann geholfen, wieder mehr Sicherheit zu gewinnen. Jetzt wird der […]